Kaffeeform Home Office Stories: Julian

Wir stecken mitten in einer turbulenten Zeit und stehen täglich vor neuen Herausforderungen. Die Gesundheit unserer Freunde und Familie, unser Kunden und Partner und unseres Teams steht an erster Stelle. Deshalb arbeiten wir gerade alle von zu Hause. Wie geht es uns damit? Wie wohnen und arbeiten wir? Seht selbst – welcome to our homes! 

Kaffeeform Gründer Julian Lechner
 
Hallo! 

Julian hier. Ich hatte die erste Vision, habe das Kaffeeform Material entwickeln und bin seit 2015 Gründer und Geschäftsführer. Come in! 

 

Mein Zuhause

Ich wohne mit meiner Freundin Janis im Prenzlauer Berg in einer entspannten Dachwohnung, wo wir zum Glück sehr viel Sonnenlicht abbekommen und schöne Außenflächen haben.

Home Office

Mir gefällt die etwas nerdige Arbeit im ungestörten Homeoffice. Ich habe bereits in der Gründungsphase von Kaffeeform über drei Jahre zu Hause gearbeitet und auch damals die Zeit immer sehr genossen. Meine damalige Wohnung war dabei wesentlich kleiner, dunkler und lauter. Daher fällt mir gerade nicht die Decke auf den Kopf.

Coffee time

Ich trinke etwa zwei-drei Tassen Kaffee am Tag. Zur Zeit mit der Aeropress zubereitet. In der letzten Woche einen schönen Kaffee aus Costa Rica von La Cabra und einen tollen von Selo. Jetzt wo die Tage etwas wärmer und sonniger werden möchte ich unbedingt wieder Cold-Brew zubereiten.

Daily being-at-home Pleasures

Ich gehe einmal am Tag eine kleine Runde joggen oder genieße die Touren auf meinem Longboard. Im Homeoffice ist es wichtig, nach der Arbeit nicht noch vor dem Computer oder am Handy zu sitzen. Jetzt ist endlich die Zeit und Ruhe gekommen die analogen Spiele, Kisten und Pflanzaktionen anzugehen welche man immer vor sich herschiebt.

Die schönen Seiten?

Ich arbeite total gerne ohne Zeitgefühl, Störungen und Unterbrechungen im Homeoffice. Durch die Ruhe habe ich die Möglichkeit neue Ideen zu entwickeln und nicht mehr so stark durch die kleinen Probleme des Arbeitsalltags im Büro abgelenkt zu werden. Gerne schiebe ich zwischendurch kleine Pausen ein und setze mich mit einem Kaffee auf den Balkon.

Worauf ich mich freue?

Natürlich Freunde und Familie in ausgelassenen Situationen zu treffen! Ich muss gestehen, dass ich auch gerne wieder neue Reisepläne schmieden möchte.

Noch was?

Ein großer Dank geht an die vielen Kunden, die uns in dieser schwierigen Zeit mit ihren Bestellungen unterstützen!

Kaffeeform nutzt Cookies

Auch unsere Website verwendet Cookies, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren