Kaffeeform Home Office Stories: Svea

Wir stecken mitten in einer turbulenten Zeit und stehen täglich vor neuen Herausforderungen. Die Gesundheit unserer Freunde und Familie, unser Kunden und Partner und unseres Teams steht an erster Stelle. Deshalb arbeiten wir gerade alle von zu Hause. Wie geht es uns damit? Wie wohnen und arbeiten wir? Seht selbst – welcome to our homes! 

Hallo! 

Svea hier. Ich kümmere mich bei Kaffeeform um die personalisierten Branding Serien unserer Business Partner. Kommt herein.

 

Mein Zuhause

Ich wohne zusammen mit meinem Mann und meinem knapp zwei Jahre alten Sohn in einer schönen Altbauwohnung im Prenzlauer Berg. Wir haben großes Glück, dass wir bei gutem Wetter in unseren Gemeinschaftsgarten hinter dem Haus ausweichen können. Dort gibt es eine Rutsche und einen Sandkasten in dem wir jeden Tag leckere Sandkuchen backen.

Home Office

Ich mag meinen Home Office Arbeitsplatz, aber ich muss ehrlich zugeben, dass ich im Kaffeeform Büro produktiver bin. Hier werde ich öfter mal abgelenkt durch meinen kleinen Sohn, der natürlich viel lieber mit mir spielen will und noch nicht so richtig versteht, was “Mama muss arbeiten” eigentlich bedeutet.

Coffee time

Ich trinke morgens am liebsten Kaffee Latte. Wir haben eine kleine italienische Siebträgermaschine mit der die Zubereitung jedes mal ein kleines Ritual ist. Unsere Kaffeebohnen kaufe ich bei Pakolat in der Raumer Straße – beste Röstung: Espresso No. 2

Daily being-at-home Pleasures

Wir kochen jeden Abend leckere und zumindest meistens gesunde Gerichte. Bei schönem Wetter machen wir gemeinsam Ausflüge durch unseren Kiez und genießen das frische helle Grün der Pflanzen und die blühenden Bäume.

Die schönen Seiten?

Ich genieße jeden Morgen das Licht in meinem Schlafzimmer aka Arbeitszimmer. Normalerweise verpasse ich diese besondere Stimmung, weil ich um die Zeit bereits außer Haus bin. Und ich freue mich, dass wir insgesamt mehr Zeit als Familie verbringen.

Worauf ich mich freue?

Am meisten darauf, meine Freunde wieder zu treffen und mit ihnen meinen Feierabend zu verbringen. Ich liebe die vielen schönen Restaurants, Bars und Cafés im Prenzlauer Berg, vor allem im Frühjahr und Sommer, wenn man draußen sitzen kann.

Noch was?

Ich bin sehr dankbar für meine persönliche Situation und wünsche mir vor allem für alle die es schwer haben in dieser Krise, dass wir bald in Richtung Normalität zurückkehren können!

Kaffeeform nutzt Cookies

Auch unsere Website verwendet Cookies, um den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren